Print

Claims bzw. Slogans sind eine ganz wunderbare Sache, denn viele Unternehmen fragen sich nicht selten „Bin ich schon drin?“ (AOL) oder habe ich gerade das Nachsehen? Um seine Marke besser zu positionieren, sollte man sich nicht zurückhalten, sondern lieber nach dem Motto „Just do it!“ (Nike) handeln. Denn der Claim bzw. Slogan verdeutlicht das, was das Unternehmen oder die Marke mit seinen Kompetenzen und Werten auszeichnet. „Nicht immer, aber immer öfter“ (Clausthaler), behaupte ich. Sicher ist: Eine klare und direkte Sprache sowie eine schlichte, aber prägnante Aussage ergeben einen guten Claim bzw. Slogan. Man könnte auch sagen: „Weil einfach einfach einfach ist.“ (Simyo)

Was wäre also naheliegender, als das Beispiel von Volkswagen „Das Auto.“ Nun denken Sie vielleicht „Ich bin doch nicht blöd“ (Media Markt) – das kann ich doch auch!  Dann legen Sie los: „Nichts ist unmöglich.“ (Toyota) Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich nicht allzu sehr verzetteln. So geschehen bei Douglas, deren Slogan „Come in and find out“ zum anglizistischen Eigentor wurde. Von vielen übersetzt als „Komm rein und finde wieder raus“ rückt für die Macher dieses Glanzstückes „Ein Platz an der Sonne“ (ARD-Fernsehlotterie) wohl in ganz weite Ferne. Das aber auch ein (d)englischer Slogan nicht so ganz das Wahre ist, hat Schlecker mit „For You. Vor Ort“ bewiesen. Aber lassen wir das lieber.

Wenn Sie nun völlig verunsichert sind und lieber „Bitte ein Bit“ (Bitburger) bestellen würden – aber immerhin davon überzeugt sind: „Wir können alles, außer Hochdeutsch“ (Baden-Württemberg) – dann habe ich hier noch einen Geheimtipp für Sie: Sie wollen einen neuen Claim bzw. Slogan, sind aber gerade etwas knapp bei Kasse und nicht sicher, ob Sie ihre letzten Rechnungen „Schon GEZahlt“ (GEZ) haben? Dann lassen Sie sich doch von einem kostenlosen Claim Generator inspirieren: www.sloganmaker.de

„Vorsprung durch Technik“ (AUDI), wird hier noch groß geschrieben. Ein Algorithmus erledigt Ihre Denkarbeit und das in bester Schwabenmanier dazu noch ganz umsonst! „Geiz ist Geil“ (Saturn) ist schließlich Trumpf. Immer mit dem Ziel „Da werden Sie geholfen“, (Auskunft 11880) erhalten Sie nach Eingabe ihres Firmennamens bzw. Produkts skurrile, lustige und nicht selten peinliche Claim-Vorschläge. „Geht nicht gibt’s nicht“, (Praktiker) scheint hier das Motto zu sein. Aber mehr will ich an dieser Stelle auch nicht verraten. Probieren Sie es doch selbst und „Bild Dir Deine Meinung (Bild).“

Sollten Sie mit den Vorschlägen nicht zufrieden oder auch einfach der Typ sein, der eher nach dem Credo handelt „Weil ich es mir wert bin“ (L’Oréal) dann wenden Sie sich doch an uns. Denn: „Da weiß man was man hat.“ (Persil)